Hallo liebe Alle!

Als gebürtige Berlinerin mit senegalesischen Wurzeln, zieht es mich seit meiner Kindheit  auf die Bühne. Meine ersten Schritte führten mich zum Ballett, Theater und Zirkus. Durch mein künstlerisches Interesse fand ich schließlich auch zur Musik (Klavier, Gitarre, Gesang).

Nach meinem Abitur startete ich meine Karriere beim Radio.

Angefangen beim Jugendradiosender Kiss FM, bei dem ich mein Volontariat absolvierte und bald darauf die Morningshow bekam. Es folgte eine weitere bei Energy Berlin, zusammen mit Comedien Ingmar Stadelmann, für die wir 2011 eine Grimme-Preis Nominierung erhielten und mit dem ich seit 2020 als Reporterin für das Satiremagazin die Abendshow vom rbb vor der Kamera stehe.

Als Radiojournalistin erhielt ich die Möglichkeit mich beim hessischen Rundfunk für vier Jahre in Frankfurt weiterzubilden.

Seit 2018 arbeite ich für das Kulturprogramm vom WDR, Cosmo_ARD,  bin als Springerin weiterhin bei 103, 4 zu hören und arbeite seit 2021 als Journalistin und Sprecherin beim Deutschlandfunk Kultur in der Sendung Studio 9, die das Ressort aktuelle Kultur & Politik bekleidet, mit involviert.

Im letzten Jahr habe ich darüber hinaus über Rassismus in Kinderbüchern aufgeklärt und für eine wichtige Zäsur in der deutschen Literaturgeschichte gesorgt, indem ich den Oetinger Verlag bat, künftig nicht mehr ein rassistisches Kapitel aus dem Buch „Die Kinder aus der Krachmacherstraße“ zu veröffentlichen. Dies gelang mir schlussendlich u.a durch die Unterstützung der Buchhandlung Odradek.

Parallel zum Rundfunk habe ich zudem Fernseherfahrungen gesammelt. So agierte ich als Backstage Reporterin für The Voice, war bei der Stimmenvergabe von Stefan Raab's BuViSoCo zu sehen, stand als Moderatorin mit Lena Gerke bei der "We Love Fashion Night" für Pro7 vor der Kamera und war als Red Carpet Host für MTV bei den EMA's unterwegs.

Des Weiteren bin ich damit vertraut Interviews zu führen. Ob prominent wie Kanye West oder Barbara Schöneberger als auch Politiker*Innen wie der ehemalige Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit oder Renate Künast, sie alle haben meine Arbeit stets bereichert.

Darüber hinaus besitze ich seit 2020 den Podcast "Plattenbau", bei dem ich mit Kunst-und Kulturschaffenden über Musik spreche, sowie "SCHHHH!Die Schönen, Schwarzen, Schwestern aus Schöneberg", ein feministischer Kulturpodcast.

Seit vielen Jahren moderiere ich digital als auch live Panels & Events wie den Green Buddy Award, den internationalen Tag der Pressefreiheit, Demokratie Leben, oder auch den Störfaktor Nachwuchs, für die Filmhochschule Babelsberg Konrad Wolf. 

Meine Schwerpunktthemen sind Diversität, Kultur, Politik, Musik, Nachhaltigkeit, Design und female Empowerment.

Gleichzeitig werde ich immer wieder für Commercials gebucht.

Privat engagiere ich mich sich seit 2009 als Fördermitglied bei Afrika Rise e.V, unterstütze seit 2015 den WWF, bin seit 2019 Patin der Initiative "Schule ohne Rassismus", unterstütze das Berliner Rote Kreuz und die UNO Flüchtlingshilfe.